Psychologie_Logo

Mag.a Carina KRANZ - GAUGITSCH


Klinische- und Gesundheitspsychologin

Willkommen
Klinische
Psychologie
Gesundheits-
Psychologie
  Zu meiner
Person

Elternberatung
nach §95 AußStrG
Info A-Z
Exit

 
 

 
 
   


Elternberatung nach §95 AußStrG

Entsprechend dem neuen Kindschafts- und Namensrechtsänderungs-Gesetz, welches mit 1. Feber 2013 in Kraft getreten ist,
haben Eltern nach § 95 Abs.1a Außerstreitgesetz (AußStrG) vor Abschluss oder Vorlage einer Regelung der Scheidungsfolgen
bei Gericht zu bescheinigen, dass sie sich über die spezifischen aus der Scheidung resultierenden Bedürfnisse ihrer
minderjährigen Kinder bei einer geeigneten Person haben beraten lassen. Grundgedanke dieser Norm ist es, bei
scheidungswilligen Eltern auf diese Weise ein Bewusstsein zu schaffen, wie Kinder die Scheidung auf emotionaler Ebene erleben.
Den informierten Eltern soll ermöglicht werden, ihre Trennung so zu gestalten, dass für ihre Kinder möglichst wenig Leid entsteht.
(Homepage Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, 2013)

Personen, welche die vom Bundesministerium geforderten Kriterien bezüglich Qualitätsstandards
und Empfehlungen für die Beratung von Eltern nach § 95 Abs.1aAußStrG erfüllen und als geeignet
beurteilt wurden, sind in die Liste der BeraterInnen von Eltern nach § 95 eingetragen.


 

 

 




 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


          


          
   
   
   
 

Design:  Josef UHER Computersysteme

>>> zurück zum Seitenanfang